SBVH-Logo-Certified-Member-2019.png

+41 79 466 88 64

hyp lounge 

junkerngasse 43

3011 bern

bettina bigler

dipl. hypnosetherapeutin omni / ngh

spezialistin Schmerztherapie

spezialistin HypnoKids®

expertin HypnoSport®

zertifiziert in Simpson Protocol®

zertifiziert in Soul & Parts Therapie

zertifiziert in Confidence Masterclass

hypnose von a - z

amnesie

Unser Alltag, unser ganzes Leben ist voll von linear

aufeinanderfolgenden Abläufen und Gedankengängen wie

das Zählen. In einer bestimmten Trancetiefe lassen wir gerne

eine Amnesie entstehen. Durch entsprechende Suggestionen

lässt der Klient dann z.B. Zahlen aus, oder vergisst gar seinen Namen

(temporär!). Der Hypnotiseur verwendet die durch Suggestionen herbeigeführte Amnesie u.a. als Test herauszufinden, in welcher Trancetiefe sich der Klient befindet.

anästhesie

1955 akzeptierte die Britische Ärztegesellschaft die Hypnose als

wirksame Therapie und beinahe parallel erfolgte 1958 nicht nur

die wissenschaftliche Anerkennung durch die amerikanische

Ärztegesellschaft, sondern auch die erste offizielle Operation am

menschlichen Gehirn in hypnotischer Trance (1962) resp. in

Hypnoanästhesie. Dazu muss allerdings betont werden, dass derartige

Verfahren in Indien und vermutlich auch bei den Ägyptern und Mayas bekannt

waren und erfolgreich angewandt worden sind.

auflösend

Die von OMNI angewandte Methodik der auflösenden Hypnosetherapie basiert auf dem verdichteten Wissen zweier überaus erfolgreichen Hypnotiseure aus den USA, die über Jahrzehnte hinweg einer Grosszahl Menschen nachhaltig helfen konnten. Ihre erstaunlichen Ergebnisse lösten in den Therapieszenen Unverständnis, Angst und Argwohn aus, was erklärt, warum diese so einfache Therapieform sich nur begrenzt etablieren konnte, ja, zeitweise gar aktiv bekämpft wurde und leider noch immer wird.

effizienz

Funktioniert Hypnosetherapie? Wirkt sie? Wissenschaftliche Studien lassen keine Zweifel offen an der hohen Wirksamkeit von Hypnosetherapie in Anbetracht des folgenden Vergleichs:

Psychoanalyse:  38% Genesung bei durchschnittlich 600 Sitzungen

Verhaltenstherapie: 72% Genesung bei durchschnittlich 22 Sitzungen

Hypnosetherapie: 93% Genesung bei durchschnittlich 6 Sitzungen

 

empfindungen

Die Beschreibungen und Empfindungen der Hypnose sind vielfältig! Manche erleben sie als Vertiefung, manche als Höhenflug, manche als einen Zustand irgendwo zwischen Schlafen und Wachsein.

 

fehlinformationen

Erlauben Sie mir, gleich zu Beginn ein paar Hürden aus dem Weg zu schaffen. Hindernisse, die wenig gehaltvoll sind aber sich dennoch hartnäckig in vielen Gemütern eingenistet haben. Diese Fehlinformationen entstammen nicht selten Unterhaltungsmedien, die für Spannung sorgen sollten. Weitergegeben wurden sie durch unkritisches Nacherzählen, von Gehörtem, Gelesenem...

Selbst unter Hypnotiseuren gibt es unterschiedlichste Sichtweisen darüber, was Hypnose kann und was nicht, wo potentielle Gefahren liegen könnten.

 

  • kein Steckenbleiben in Hypnose!

  • du bist nicht willenlos!

  • du schläfst nicht!

  • keine Gedächtnislücke danach

  • keine Preisgabe von Geheimnissen

konzentration erhöht

Die Hypnose ist ein Zustand erhöhter Konzentration und Aufnahmefähigkeit. Durch die Einleitung in diesen Zustand wird das Bewusstsein in den Hintergrund gedrängt und damit unsere analytischen Fähigkeiten und das logische Denken. In den Vordergrund gelangt das Unterbewusstsein. Damit erhalten wir Zugang zu allen Wahrnehmungen und Gefühlszuständen, zu all unserem Erlebten, was unser Hirn je abgespeichert hat (vergleichbar mit der Festplatte eines PC).

natürlich

Hypnose zum ersten Mal zu erleben, ist für viele weit weniger spektakulär, als ursprünglich angenommen. Spektakulär ist viel eher die Wirkung, welche durch die gezielte Bearbeitung von Problemen und Sorgen eines Menschen erzielt werden kann. Hypnose ist ein uns bekannter, natürlicher Zustand, den wir alle (!) aus dem Alltag kennen. Wir erleben ihn häufig, immer wieder und zudem meistens ganz unbemerkt. Hier einige Beispiele:

 

  • Unmittelbar nach dem Aufwachen und vor dem Einschlafen

  • Als Flow-Gefühl im Sport (alles gelingt und scheinbar automatisch)

  • Als Musiker, Künstler mit Fokus aufs eigene Werk

  • Autofahrer, der zuhause ankommt, ohne die gefahrene Strecke bewusst wahrgenommen zu haben

  • Beim Lesen oder Fernsehen

  • Beim Gamen

  • Beim Rollenspielen

  • Tagträumen

  • uvm

schamanen

Schamanen und Schamaninnen sind die ältesten Trance Experten.

Ihre Techniken sind über 200'000 Jahre alt und  bildeten sich

weltweit in sämtlichen Stammeskulturen aus - und zwar überall

ungefähr zur gleichen Zeit.

Wie niemand sonst beherrschen sie auch heute noch den Ein- und

Ausstieg in die Trance. Eines der ältesten und wichtigsten

„Hauptarbeitswerkzeuge“^des schamanischen Heilers war und ist die Technik

der hypnotischen Suggestion.